Über mich


Mit 15 habe ich auf Feldwegen mit dem Moped-fahren angefangen, dann machte ich den Führerschein und nun durfte ich endlich fahren. Das wurde schnell langweilig - war ja legal :-). Also hab ich mir noch paar Teile organisiert und mein Feld-Moped (Simson S51) zusammengeschraubt. In dieser Zeit hat auch unser Motorsportclub endlich wieder eine Trainingsstrecke bekommen. Da war anfangs nicht viel los - also bin ich mit meinem verhältnismäßig langsamen bike dort mitgefahren. Viele fanden's lustig, manche erinnerten sich an ihre Anfangszeit zurück. Das ging ne ganze Weile so aber irgendwann sind die 4-5 PS einfach zu wenig geworden. Ein Freund hatte noch eine alte MZ-ES 150 die er nicht mehr brauchte - also her damit, umgebaut auf Telegabel von der TS, Auspuff hochgelegt, Sitzbank umgebaut,... . Endlich mehr Leistung und ein besseres Fahrwerk. Aber immer wieder waren Verbesserungen und Reparaturen notwendig. Irgendwann hab ich dann meine Husky gekauft. Endlich eine richtige Enduro mit ausreichend Leistung und gutem Fahrwerk. Mit dieser war ich auch paar Jahre gut unterwegs. Aber, wie das so ist - der Mensch kann eben nie genug bekommen. Also hab ich mir jetzt eine Yamaha YZ-426 zugelegt.

Meine Motorräder

Simson S51

Für den Anfang ganz gut. Klein, leicht, robust und vorallem preiswert - Motor und Fahrwerk haben echt leiden müssen.

MZ-TS 150

Schwerer und größer aber mehr Leistung und ein besseres Fahrwerk. Nach allen Umbauten ganz brauchbar.

Husqvarna TE-350

Nach anfänglichen Startproblemen und anschließendem einstellen hat sie mir gute dienste geleistet. Irgendwann hat mich die verölte Zündkerze stutzig gemacht und ich hab den Motor zerlegt *shock* Zylinder mit Riefen und ein Kolbenspiel zum durchgucken. Nachdem ich mich vom Schock erholt hab, hab ich beschlossen das ganze Motorrad komplett neu aufzubauen. Als es fertig war und ich auch ganz zufrieden damit war - ich weiß auch nicht warum - hab ich's auf der Internetseite eines bekannten zum Verkauf angeboten. Irgendwann meldete sich jemand und hat es gekauft.

Yamaha YZ-426

Schon seit meiner Anfangszeit hab ich mit Yamaha geliebäugelt - aber nie das Geld dafür gehabt. Das Design hat mir gefallen und technisch war ich auch davon überzeugt - auch wenn es einige Macken gibt. Leistungsmäßig ist es bis jetzt mein stärkstes Motorrad (manchmal etwas zu viel :-) ).